Bauch weg – schnell

Bauch weg – schnell

Der Bauch muss weg. Und zwar schnell. Nicht nur weil der Sommer kommt, nein, weil sich einfach viel zu viele “Röllchen” um die Hüften in den letzten Monaten angesammelt haben. So geht es nicht weiter.

Ernährungstipps hier und da sind zwar schön und gut, aber ich bin einfach zu undiszipliniert, diese auch so einzuhalten, dass sie funktionieren!

Ich brauche einen Schuss vor den Bug! Ganz klar. Wie bekomme ich den Bauch weg und zwar schnell??

Es gibt sicherlich tausende von “Ernährungsprogrammen”, “Diäten” und “Kuren” aber für was soll ich mich entscheiden?

 

Schon mal was von Metabolic Balance gehört? Nein? Dann wird es Zeit.

Metabolic Balance ist nicht nur ein Ernährungsprogramm, es ist viel mehr ABER es wird definitiv Deine Pfunde zum purzeln bringen.

Du willst den Schuss vor den Bug. Hier hast Du ihn. Feuer frei. 

Metabolic-Balance® Care

 

 

Was zählt wirklich?

Was zählt wirklich?

Was zählt wirklich in Deinem Leben?
Also so richtig wirklich?

Ist es Dein Geld auf dem Konto? Ist es Deine Familie? Ist es Dein Auto in der Garage? Ist es Deine Beziehung? Ist es Dein virtuoses Können auf dem Klavier? Ist es Deine Wohnung?

Na, was davon ist Dir so wirklich wichtig?? Oder gibt es da noch etwas anderes, das wichtiger sein könnte?

 

Krise / Katastrophe

Stell Dir mal vor, Du wachst an einem Tag auf und eine große Krise hat das Land heimgesucht. Diese Krise hat Dir fast alles genommen, was hier oben aufgelistet ist.

Was wäre am aller wichtigsten, um überleben zu können?

 

Genau, Deine Gesundheit!

Ohne Deine Gesundheit würdest Du weder an Geld kommen, noch Deine Beziehungen pflegen können. Du würdest kein Klavier mehr spielen können, noch Dein Auto fahren. Und so weiter.

Und obwohl wir uns dessen voll bewusst sind, schert uns unsere Gesundheit in den meisten Fällen ein Dreck!

Immer erst dann, wenn wir krank sind. Oh ja, dann auf einmal geht man eine Beziehung zu seinem Körper ein, die sonst nicht existiert. Die sonst geradezu mit den Füßen getreten wird.

 

Wissen bringt gar nichts

Selbst unser Wissen, dass Bewegung und Ernährung zwei der wichtigsten Pfeiler für die Gesundheit sind, hält uns nicht davon ab, trotzdem auf dem Sofa mit einer Dose Cola in der Hand und einer Tüte Chips im Schoß, den ganzen Tag in die Glotze zu schauen.

Oh mein Gott, wenn ich mir vorstelle, durch so ein Verhalten in einer dementsprechenden gesundheitlichen Verfassung zu sein und dadurch ein Immunsystem hätte, das im Armdrücken selbst gegen einen Lauch verlieren würde, wie viel Angst müsste ich wohl haben, wenn ein Virus das Land in Atem halten würde?!?!

Ich würde mir den ganzen Tag in die Hose schei$%en und mich mit allen möglichen Produkten eindecken, was andere meinen wichtig für mich wäre. Ob sie das meinen, weil ihnen meine Gesundheit am Herzen liegt oder eventuell diese Produkte verkaufen, um Geld verdienen zu wollen, kann ich nur vermuten.

 

WARUM?

Warum handeln wir nicht nach unserem Wissen? Warum bewegen wir uns nicht mehr, warum ernähren wir uns nicht gesünder?
Warum kümmern wir uns nicht mal um das, was wirklich wirklich zählt??? Unsere Gesundheit!

 

Weil wir faule Schweine sind!

 

…. Fortsetzung folgt…

 

 

Artikelbild von:
https://pixabay.com/de/users/geralt-9301/

Du willst abnehmen? – Hör auf Schritte zu zählen!

Du willst abnehmen? – Hör auf Schritte zu zählen!

„Heute bin ich sogar 13.000 Schritte gelaufen. Gestern waren es leider nur 9.000 Schritte aber letzte Woche hatte ich im Schnitt 11.000 Schritte pro Tag. Lass uns heute Abend noch einen kleinen Spaziergang machen, damit ich auf meine 12.000 Schritte komme.“

Sind euch solche Sätze auch geläufig?

Bitte nicht falsch verstehen, jeder Schritt Bewegung ist enorm wichtig. Jedoch will ich euch mal kurz die Augen öffnen.

 

Wenn Dein Ziel die „Gewichtsreduktion“ ist

Dann höre bitte auf Schritte zu zählen und verschwende Deine wertvolle Zeit und Energie nicht damit, den Schrittezähler als Alibi für eine nicht funktionierende Gewichtsreduktionstrategie zu verwenden.

Glaubst Du wirklich, Du wirst Dein Wunschgewicht erhalten, nur durch die Erhöhung Deines Schrittekontos?

 

Das funktioniert nicht

Wenn das so wäre, dann würde jeder Bauarbeiter und Postbote aussehen wie Brat Pitt und jeder Büromensch wäre übergewichtig.
Wenn Du das nächste Mal an einer Baustelle vorbeiläufst, schaue Dir doch bitte mal die Körperformen der Bauarbeiter an. Sehen die alle aus wie Brat Pitt?
Das sind aber genau die Menschen, die den ganzen Tag sehr hart körperlich arbeiten und sicherlich auch 20.000 – 30.000 Schritte am Tag zurücklegen. Inklusive „Höhenmeter“ über Gerüst, Leiter oder Treppen.

Haben sie alle Deine Traumfigur?

Wenn Deine Antwort Nein ist, an was liegt das dann?

Du siehst, selbst wenn Du körperlich hart arbeitest und täglich viele Schritte zurücklegst, heißt das noch lange nicht, dass Du eine Traumfigur bekommst.

 

Aber an was kann das liegen?

Wie kann das sein, dass nicht jeder Bauarbeiter aussieht wie Brat Pitt?

Natürlich liegt das ganz klar an dem, was sie als „Lebensmittel“ in ihren Mund reinschieben. Egal ob in Form von fester Nahrung ist oder als Getränke.

Ich finde es sogar sehr schade, wenn Leute sehr darauf achten körperlich aktiv zu sein und es trotzdem nicht schaffen, die erträumte Figur zu erreichen. Außerdem muss das doch enorm demotivierend sein.

 

Böser Vergleich

Wenn wir es ganz böse vergleichen, könntest Du Dir für jedes Glas Cola das Du trinkst oder für jede Butterbrezel die Du isst oder für jeden Schokoriegel den Du in Dich reinschiebst, 2.000++ Schritte sparen.

Denn die Kalorien, die Du über so einen Scheißdreck in Dich reinschiebst, musst Du ja zwangsläufig durch Deine Schritteanzahl wieder verbrennen! Das wird nicht funktionieren.

 

Deswegen

Die Energie, die Du ins Schrittezählen steckst, solltest Du eher in deine tägliche Nahrungsaufnahme stecken.

Ich weiß, dieser Artikel ist etwas aggressiv geschrieben. Mir liegt einfach viel daran, dass Du über Deine Ernährung so extrem viel steuern kannst.

Ich bin ein großer Fan von KIS (Keep it simple). Ernährung ist nicht schwer. Wir machen sie uns nur so unglaublich schwer und kompliziert.

Schaue doch mal auf meinem Blog www.ROBSTR.de/blog vorbei und drücke oben auf den Button „Ernährung“. Dort findest Du Inspirationen, wie Du ganz einfach mal das Thema Ernährung für Dich angehen kannst.

Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg dabei.

Und… bleib in Bewegung 😉

 

Artikelbild von:
https://pixabay.com/de/users/tomekwalecki-13027968/

Intervallfasten vs. Ernährungsumstellung

Intervallfasten vs. Ernährungsumstellung

Warum Ernährung 101

Was bedeutet „Ernährung 101“?

Einhunderteins bedeutet hier nicht die Zahl 101, sondern den sprachlichen Gebrauch aus dem englischen für One O One = Basics.
Also Ernährungs-Basics. Und ich finde es klingt ziemlich cool :-).

Jedoch wirst Du hier selten finden, was Du genau essen sollst. Bevor man sich über die exakten Grammzahlen von Nährstoffen und sonstige Diäten Gedanken macht, kann man das Thema Ernährung ruhig mal von einer anderen Perspektive sehen.

Um Dir einfach mal ein paar von diesen anderen Perspektiven und Meinungen zum Thema „Ernährung“ zu geben, habe ich diesen Blogbeitrag ins Leben gerufen.

Ich empfehle Dir diesen Blogbeitrag als Einleitung 
„Ernährung – Keine Ahnung was ich machen soll“.

 

“Um seine Ernährung zu verbessern, muss man seine Ernährung nicht ändern.”

 – Robin Müller-Schober –

Was für mich der größte Unterschied und auch Schlüssel zum Erfolg ist, erfahrt ihr in diesem Artikel:

 

Die einfachste Art seine Ernährung in den Griff zu bekommen

 

 

 

 

Drink shit – become shit!

Drink shit – become shit!

Oktober 2015  |

Leute, dass musste ich unbedingt ausprobieren. Habe dieses Experiment selbst im Internet aufgeschnappt und fand es ein super abschreckendes Beispiel.

Ich träume von einer Welt, in der man ohne schlechtes Gewissen einen Softdrink trinken kann. Ohne sich gleich zu vergiften. Das muss doch gehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das nicht gehen sollte.

Klar, wem schmeckt eine schöne kalte Cola nicht?! Ich behaupte nicht, dass mir sowas nicht auch schmeckt. Aber evtl. würde mir ja auch Rattengift oder sonstiges giftiges Zeugs gut schmecken? Es trinkt nur keiner, weil man in echte Probleme kommt, wenn man es tut. Bitte bleiben lassen!

Ich habe schon etliche Artikel zu diesem Thema geschrieben, eine kleine Auswahl findet ihr unten.

Aber zurück zum Experiment.

Probiert das gerne mal zu Hause selbst aus. Nehmt euch eine Dose oder Flasche mit Cola, schüttet sie in einen Kochtopf und kocht es mal auf. Es wird ein bisschen dauern, aber das was dabei rauskommt ist absolut ABSCHRECKEND!

Seht hier das Video. Zwei Minuten Horrorshow!

 

Fertig geguckt?

Was meinst Du? Ich denke, dass kein Mensch sich diese klebrige Masse (aus einem fernen Universum) freiwillig aufs Brot schmieren würde. Das glaub ich einfach nicht.

Aber aus einer gekühlten Dose Cola, mit ein bisschen Kohlensäure (und im Bestfall einem Schluck Jacky) macht einem das überhaupt nichts aus!

Dieses Beispiel macht mich echt traurig. Ich bin fest davon überzeugt, dass genau solche „Lebensmittel“ (…dürfte man ja eigentlich gar nicht dazu sagen, eher „Krankmacher“) unsere Gesellschaft KRANK machen.

Überlegt euch doch mal wie verbreitet diese Krankmacher sind. Weltweit. Täglich. Überall!!!

Mein allerliebstes Argument zur Ernährung klingt ungefähr so:

 

Wenn Du nur Scheißdreck in dich reinstopfst, wirst Du früher oder später auch nur aus Scheißdreck bestehen.“

 

Den Rest dürft ihr euch jetzt selbst denken. Wir leben in einem freien Land, wo Du jederzeit die Wahl hast.

Wähle weise mein kleiner Padawan.

Euer ROBIN

Ich lade Dich auf eine Cola ein

Ich lade Dich auf eine Cola ein

Warum Ernährung 101

Was bedeutet „Ernährung 101“?

Einhunderteins bedeutet hier nicht die Zahl 101, sondern den sprachlichen Gebrauch aus dem englischen für One O One = Basics.
Also Ernährungs-Basics. Und ich finde es klingt ziemlich cool :-).

Jedoch wirst Du hier selten finden, was Du genau essen sollst. Bevor man sich über die exakten Grammzahlen von Nährstoffen und sonstige Diäten Gedanken macht, kann man das Thema Ernährung ruhig mal von einer anderen Perspektive sehen.

Um Dir einfach mal ein paar von diesen anderen Perspektiven und Meinungen zum Thema „Ernährung“ zu geben, habe ich diesen Blogbeitrag ins Leben gerufen.

Ich empfehle Dir diesen Blogbeitrag als Einleitung 
„Ernährung – Keine Ahnung was ich machen soll“.

 

Ich lade Dich auf eine Cola ein

Die wenigsten zweifeln daran jemanden auf eine Cola einzuladen. Warum auch? Sei es bei einem Date, einem Geschäftsessen oder sogar am Tisch zu Hause mit der Familie.

Die meisten würden es aber für absoluten Blödsinn halten, ihre Blumen mit Cola zu gießen.

?? HÄ ??

Also nochmal, meinen Kindern gebe ich eine Cola zu trinken, würde aber nie im Leben meine Blumen damit gießen?!?!

 

Dazu hat Robin im Sommer 2019
ein Experiment gemacht und per
Video und Bilder dokumentiert, welches
ihr hier ganz genau nachlesen und
anschauen könnt.
“Blumengiessen – Ein Experiment”

 

Noch ein Video zum Thema “Cola”
findet ihr in dem Beitrag
“Drink shit, become shit” hier.

 

Viel Spaß dabei.

 

Doch noch was!

Ein Gedanke, den ich in einem der ersten und im letzten Video vom “Blumengiessen – Experiment” teile, ist folgender.

Bevor ich die Pflanze das erste Mal mit Cola goss, hatte ich wirklich ein schlechtes Gewissen der Pflanze gegenüber. Mir war klar, dass ich sie damit schädige, krank mache und schlußendlich auch töten werde. Diesen Gedanken – und natürlich dann auch das ungute Gefühl im Körper – habe ich also, wenn ich einer Pflanze Cola gebe! Interessant!

Warum interessant?

Ich mache jede Wette, dass die allerwenigsten unter uns den gleichen Gedanken und das gleiche Gefühl haben, wenn sie eine andere Person zu einer Cola einladen. Liege ich falsch?