“IF” by Rudyard Kipling

“IF” by Rudyard Kipling

Es muss 2016 oder 2017 gewesen sein, als ich über dieses Meisterwerk gestolpert bin. Es ist zu meinem Lieblingsgedicht geworden. Egal in welcher Situation oder Lebenslage Du Dich gerade befindest, in diesem Gedicht wirst Du immer wieder Zeilen finden, die Dir zur Seite stehen. Stand your ground my friends!

 

“IF”
by Rudyard Kipling

If you can keep your head when all about you
Are losing theirs and blaming it on you,
If you can trust yourself when all men doubt you,
But make allowance for their doubting too;
If you can wait and not be tired by waiting,
Or being lied about, don’t deal in lies,
Or being hated, don’t give way to hating,
And yet don’t look too good, nor talk too wise:

If you can dream—and not make dreams your master;
If you can think—and not make thoughts your aim;
If you can meet with Triumph and Disaster
And treat those two impostors just the same;
If you can bear to hear the truth you’ve spoken
Twisted by knaves to make a trap for fools,
Or watch the things you gave your life to, broken,
And stoop and build ’em up with worn-out tools:

If you can make one heap of all your winnings
And risk it on one turn of pitch-and-toss,
And lose, and start again at your beginnings
And never breathe a word about your loss;
If you can force your heart and nerve and sinew
To serve your turn long after they are gone,
And so hold on when there is nothing in you
Except the Will which says to them: ‘Hold on!’

If you can talk with crowds and keep your virtue,
Or walk with Kings—nor lose the common touch,
If neither foes nor loving friends can hurt you,
If all men count with you, but none too much;
If you can fill the unforgiving minute
With sixty seconds’ worth of distance run,
Yours is the Earth and everything that’s in it,
And—which is more—you’ll be a Man, my son!

 

 

Auch hier wunderbar vorgelesen von Sir Michael Caine

 

 

Artikelbild von https://pixabay.com/de/users/5187396-5187396/

 

Trainingsimpulse

Trainingsimpulse

Vor ein paar Jahren habe ich einige Videos zusammengestellt, die Dir Trainingsimpulse geben sollen. Du findest viele Anleitungen zu Übungen und auf was ich dabei besonders Wert lege. 

Die Seite dazu findest Du hier bei SportCodex “Trainingsimpulse Videos”

 

Eine Anleitung zur Liegestütze findest Du in dieser Playlist. Einfach nur auf das Zeichen mit den 3 Balken und dem Dreieck klicken und Du bekommst die Übersicht der Playlist.

 

Die gesamte Playlist zu allen Trainingsimpulsevideos findest Du hier.

 

Bei weiteren Fragen stehe ich Dir gerne unter Info (at) ROBSTR.de zur Verfügung.

Viel Spaß und Erfolg damit.

On Books

On Books

“Wer keine Bücher liest, hat auch keine Vorteile dem gegenüber, der sie nicht lesen kann.”

 – Mark Twain –

 

Sobald ich ein Buch lese, welches mich extrem inspiriert oder ich sehr interessant finde, würde ich es am liebsten in die ganze Welt hinausposaunen. Deswegen werde ich ab sofort hin und wieder einen kurzen Einblick geben, welche Literatur mich begeistert.

In diesem Denkwerkzeug (hier rechts) erfahrt ihr auch, warum ich es so wichtig finde. Egal mit was Du Deinen Körper fütterst (Lebensmittel, Medien, Erfahrungen, Vorstellungen, etc.), wenn Du ihn nur mit Dreck ernährst, wird er früher oder später auch nur aus Dreck bestehen können.

“There is a choice you have to make in everything you do. But keep in mind that in the end, the choice you make… makes you.”

 – Philip B. Bliss –

 

 

“The Laws Of Human Nature”  von Robert Greene

Die Bibel! Wow, wie kann man nur so ein Buch schreiben. Alleine die Recherchearbeit dazu muss Jahre dauern. Ein so umfangreiches und komplettes Buch über das menschliche Verhalten, wie ich es noch nie in den Händen gehabt habe. Robert Greene hat damit ein Meisterwerk geschrieben.

Hier seht ihr Robert Greene bei einem Google Talk! [Hier klicken]

 

 

 

 

 

 

“Mindfulness”  von Ellen J. Langer

Hier werden keine Rosinen gelutscht. Ellen J. Langer erklärt aufgrund von unendlich vielen und sehr interessanten Studien, wie sich Perspektivenwechsel auf unser Verhalten auswirken. Für mich ein Buch, dass einem tausend Möglichkeiten gibt, seinen eigenen Alltag mit anderen Augen zu sehen. Was dann dabei herauskommen kann ist unglaublich.

Hier ein Vortrag von ihr. Super! [Hier klicken]

 

 

 

 

“How Emotions Are Made”  von Lisa Feldman Barrett

Sind Gefühle vererbte Muster oder habe ich selbst großen Einfluss darauf, wie ich mich in verschiedenen Situationen fühle? In diesem Buch erfahrt ihr, wie Emotionen entstehen und wie Du ihr “Architekt” werden kannst.

Einen weiteren Vorgeschmack gibt es in ihrem TED-Talk hier.

Lisa Feldman Barrett

 

 

 

“The Oasis Within”  von Tom Morris

Für mich gehört diese Buchreihe in die gleiche Liga wie Harry Potter und Co. Sie startet mit dem Buch “The Oasis Within” und gleitet von dort in eine ganze Buchreihe von weiteren sieben Büchern über. Abenteuer, Philosophie, Spannung, Lebensweisheiten und alles was das Lese-Herz begehrt. Einen weiteren Blogbeitrag von mir zu dieser Serie findet ihr hier:

The Oasis Within – Eine Buchempfehlung

Alles zu Tom Morris und der Buchreihe findet ihr hier:

http://www.theoasiswithin.com/

 

 

 

“Open”  von Andre Agassi

Eine Sportlerbiographie geschrieben wie ein Krimi. Wer diese Tennisgeneration verfolgt hat und nur ein bisschen sportbegeistert ist, sollte dieses Buch lesen. Ihr werdet viele wehr interessante Geheimnisse über das Leben des Andre Agassi während seiner kompletten Tenniskarriere erfahren.

Zu seiner Stiftung, die auch im Buch erwähnt wird, geht es hier:

https://agassifoundation.org/

 

 

 

“Tools Of The Titans”  von Tim Ferriss

Ein Buch, welches Dir unglaublich viele Eindrücke, Perspektiven, Meinungen, Leseempfehlungen und vieles mehr gibt. Ein absoluter Literatur-Multiplikator. Tim Ferriss, vor allem bekannt durch sein Buch “Die 4 Stunden Woche”, ist Moderator eines sehr erfolgreichen Podcasts. Und genau aus diesen Podcasts ist dieses Buch entstanden.

Alles zu Tim Ferris erfahrt ihr hier:

https://tim.blog/

 

Back To The Future

Back To The Future

Gestern war heute noch morgen. Und da genau jetzt im Moment heute ist, muss ich ja gerade in der Zukunft von gestern sein.
Ha, außerdem bin ich dann ja auch jetzt im Moment in der Vergangenheit von morgen. Das ist ja klasse!

Zeitreisen

Durch die Zeit reisen, dass ist doch nicht nur ein Traum von Doc Emmett Brown, seit „Zurück in die Zukunft“ ein Kinohit war.
Wer würde nicht gerne in die Vergangenheit reisen, um etwas zu ändern, dass in der Zukunft dann, also heute, zum Positiven beitragen würde.

Marty McFly hat so einiges in der Vergangenheit versucht zu ändern, damit die Zukunft besser für ihn und seine Familie aussieht.

Aber wenn ich genau überlege, reise ich ja gerade durch die Zeit. Denn im Moment bin ich ja in der Vergangenheit von morgen. Also, könnte ich ja heute, hier und jetzt etwas machen, von dem ich in meiner morgigen Zukunft positiv profitieren werde.

Mit dazu kommt, dass ich mich jetzt im Moment nicht nur in der Vergangenheit von morgen befinde, sondern auch in der Zukunft von gestern.
Hätte ich also gestern etwas für mich getan, von dem ich in meiner momentanen Zukunft positiv hätte profitieren können, wäre heute, also mein jetziger Moment ja super.

 

Mist, das habe ich wohl verpasst. Aber ich komme auch so langsam ganz durcheinander.

 

Was kann ich schon an meiner Vergangenheit und Zukunft ausrichten?

 

ALLES und NICHTS

“Zum einen bist Du der Geschichtenschreiber Deiner Vergangenheit und zum anderen der Architekt Deiner Zukunft.
Und beides passiert genau jetzt! Nie zu einem anderen Zeitpunkt.”

ROBSTR.de

Genau jetzt, nein… jetzt, ok…. aber jetzt….

Also wenn Du JETZT nicht verpasst, kannst Du ALLES mit Deiner Vergangenheit und Zukunft machen.
Wenn Du jedoch JETZT verpasst, dann kannst Du absolut NICHTS mit Deiner Vergangenheit und Zukunft machen.

Durcheinander? Egal.

Jetzt geht’s ja erst los!

 

Artikelbild von:
https://pixabay.com/de/users/dtavres-8137151/

Das perfekte WarmUp

Das perfekte WarmUp

Update: Summer 2021

Some of the companies I work with are about to go in to a “summerbreak”. So there will be no trainings with me for a couple of weeks. But don´t be too sad for too long. There is lots that you can do for yourself, even without me. Some of my favourite trainingsmodules are listed here. You can use those modules combined as a workout. They will perfectly help you to keep in shape.

As you can see, everything is in german language. If you need any information translated or if you have even further questions, you are more than welcome to send me an email: Info (at) ROBSTR.de


 

Eine gewagte Überschrift, aber ich stehe voll und ganz dahinter.

Jede Trainingseinheit sollte mit einem Aufwärmtraining beginnen. Zum einen wird immer kräftig über die Sinnhaftigkeit eines Aufwärmtrainings diskutiert und zum anderen wird es meist aus „Faulheit“ ziemlich kurz nur angerissen. Im Sinne von zweimal mit den Armen Kreisen und los geht’s.

Nicht das ich hier zu weit abschweife, jedoch wenn Dich Dein Trainer zum Aufwärmteil Deines Trainings für 15 Minuten aufs Laufband oder Fahrrad abkommandieren sollte, dreh sofort um, kündige Deinen Vertrag und schau das Du da rauskommst!

Warum ich so denke, werde ich vielleicht ein anderes Mal runterschreiben, hier will ich euch in meinen Augen ein perfektes WarmUp für jedes Training geben. Egal ob Du Olympionike bist, in der Kreisliga spielst oder Gesundheitssportler bist.
Genau in dieser Reihenfolge.
(Wer aus irgendeinem Grund gesundheitlich eingeschränkt ist, sollte sich einen guten Therapeuten suchen, bevor er oder sie dieses WarmUp durchführt.)

Ich lehne mich sogar noch etwas weiter aus dem Fenster.
Wer diese vier Teile regelmäßig durchführt und sonst nichts weiteres macht, hat schon ein richtig gutes „Mini-Workout“.

 

1. Eigenmassage mit der BlackRoll

Kaum zu glauben, es gibt immer noch Leute, die noch nie mit einer BlackRoll gearbeitet haben. Ein „must-have“ und ein spitzen Start in jede Trainingseinheit.

2. All in One – Stretch and Mobility

Meine absolute lieblings Stretch-and-Mobility Abfolge, die ich sicherlich mittlerweile schon tausenden von Sportlern mit auf den Weg gegeben habe. Warum? Weil Sportler Abfolgen benötigen, die sie immer und überall und auch ohne Trainer durchtrainieren können.

 

3. Muschel – Die Aktivierungsabfolge

Auch diese Abfolge dient um den Sportler unabhängig vom Trainer zu machen. Stell Dir einfach vor, Du weckst alle wichtigen Muskeln erst gründlich damit auf, bevor es in den Hauptteil des Trainings geht.

 

4. Dynamic Preperation

Diese Abfolge ist nur beispielhaft für eine von tausenden dieser Übungsabfolgen. Da die meisten von uns sehr wenig dynamische Elemente im Training haben, ist diese Reihenfolge nicht nur als WarmUp, sondern auch als Ergänzung zum Training anzusehen.

Extra: Trainingshilfsmittel für das Training zu Hause

In diesem Video stelle ich vor, welche Hilfsmittel ich für das Training zu Hause absolut empfehle. Man braucht nicht viel und kann selbst mit einem kleinen Budget sich die Hilfsmittel anschaffen, die man vielseitig einsetzen kann.