Click here for the official TwoMinuteMeetingMove – Homepage in your language

Verantwortliche für das BGM (Betriebliches Gesundheitsmanagement) stehen oft vor zwei grundlegenden Problemen.

1. Sie benötigen qualifizierten Content, also Angebote für ihr Gesundheitsprogramm

Aber vor allem…

2. Oft nehmen viel zu wenige Mitarbeiter an den Programmen teil, wie man sich es eigentlich wünschen würde.

 

Als Selbstständiger kennt man so ein Problem zu genüge.

Man hat ein großartiges Produkt, nur jetzt muss man dieses Produkt auch noch verkaufen können.
Das Produkt ist unter anderem so großartig geworden, weil man sich in dieser Materie gut auskennt, Leidenschaft dafür besitzt und man sich jeder Herausforderung mit Vergnügen stellt.

Doch der Verkauf des Produktes ist etwas anderes. Etwas ganz anderes!
Jetzt steht man vor einer Materie, von der man überhaupt keine Ahnung hat.

MARKETING

Genau aus dieser Perspektive sollte auch jeder BGM-Verantwortliche seine Aufgabe betrachten.

1. Die Angebote (Produkte) kann man recherchieren und einkaufen.

2. Nur dann müssen diese Angebote an die Mitarbeiter „verkauft“ werden.

Und genau da betritt auch oft jeder BGM-Verantwortliche fremdes Terrain. Denn auch er oder sie haben davon wenig bis keine Ahnung.

MARKETING

 

Warum macht Coca Cola überhaupt noch Werbung? Fast jeder Mensch auf diesem Planeten kennt doch diese Marke.
Coca Cola könnte doch einige Milliarden an Werbebudget jährlich einsparen. Oder nicht?
Trotzdem bombardieren sie uns mit Werbung auf allen Kanälen. Das muss doch einen Grund haben. Oder nicht?

 

BGM ist Marketing

Ganz oft besitzen Firmen ein tolles BGM-Programm, doch es machen viel zu wenige Mitarbeiter mit.
Die Herangehensweise an dieses Problem ist oft die, dass wenn ein BGM-Angebot bei den Mitarbeitern nicht angenommen wird, muss man eben ein neues, anderes Angebot einkaufen. Hoffentlich machen da dann mehr Mitarbeiter mit.

Warum nicht mehr die „Marketing-Perspektive“ einnehmen?

Nicht, welche BGM-Angebote ich einkaufen kann, sondern welche Marketingmaßnahmen ich machen kann.

Vielleicht ist es nur eine Email an die firmeneigene Marketingabteilung, die einem dabei unter die Arme greifen kann. Vielleicht ist es der Student oder Azubi, der sich in dieses Thema reinfuchsen kann. Vielleicht kann aber auch der Anbieter des BGM-Angebots mit Marketingmaßnahmen für sein Angebot unterstützen (Videos, Vorträge, Bildmaterial, etc.).
Ich sehe oft Firmen, die haben tolle Social Media Auftritte. Warum nicht so einen Content auch für das interne BGM verwenden?

 

Der www.TwoMinuteMeetingMove.com
ist BEIDES!

 

Ein Angebot, von dem jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin in der Firma gesundheitlich profitiert, aber auch ein Marketingtool für jede BGM-Abteilung.

Warum das so ist, könnt ihr in diesem Video-Beitrag sehen.

TwoMinuteMeetingMove für BGM / BGF Abteilungen

 

Abonniere meine Blogbeiträge

Trage Dich in meine Mailingliste ein, um die neuesten Blogbeiträge zu erhalten.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!