2MCM | Newsletter | Januar 2023

2MCM | Newsletter | Januar 2023

Erfahre hier kurz und knapp, was wir Neues für Dich haben

www.TwoMinuteClassRoomMove.com

 

Feedback

Ein großes Dankeschön an alle, die schon Feedback gegeben haben. Es war schon vieles Interessantes dabei! Die Akzeptanz ist aber zu 90% mehr als positiv. Das ist natürlich für uns eine ganz tolle Nachricht. Jedoch freuen wir uns aber auch (fast noch mehr) über kritisches Feedback. Dadurch können wir unsere Fehler erkennen und den Kurs anpassen.

Deswegen freuen wir uns weiterhin auf eure Rückmeldungen.

Zum Feebackformular geht es hier.

2MCM “OnePager”

Eines unser nächsten Themen ist die “2MCM-Information”. Wir wissen, wir schaffen es uns kürzer und knapper und auf den Punkt genauer auszudrücken. Somit müssen die Anwender nicht zu viel Text lesen und können gleich loslegen.

Deswegen bekommt ihr hier in der Download-Sektion auch einen “OnePager” zum Download zur Verfügung gestellt, der sich schnell liest und genügend Informationen gibt, um zu entscheiden weiter einzutauchen oder nicht.

Hier geht es zum Download. Scrolle dann auf der Seite ganz nach unten.

BITTE TEILEN

Das ganze Jahr 2023 wir der 2MCM in der Betaphase sein und soll hier speziell nur an Fachkräfte kommuniziert werden. Das bedeutet, dass wir zum größten Teil auf euch da draußen angewiesen sind, die diese Information an alle bekannten Schulen und Lehrkräfte weiterleiten.

Dafür eignet sich natürlich der “OnePager” Flyer sehr gut.

Dazu kannst Du auch einfach nur folgenden LINK kopieren und weiterleiten. Dieser LINK führt direkt zum “OnePager”.

Please copy & paste:

https://bit.ly/3wEmNHA

DANKE FÜR DEINE UNTERSTÜTUNG

Zusammenarbeit mit Lehrer und Schulen 

Wir würden uns im nächsten Schritt enorm freuen, mit einer oder mehreren Schulen intensiv zusammenzuarbeiten. 

Einfach nur eine Nachricht über die Homepage oder:

Info (at) TwoMinuteClassRoomMove.com

 

Wir freuen uns über jede Nachricht von Dir:

 

Info (at) TwoMinuteClassRoomMove.com

 

Hier geht es zum 2MCM-Newsletterarchiv:

2MCM – How To Use

2MCM – How To Use

How to use the 2MCM-Videos

Application of the 2MCM-Videos

The two highest requirements for the application of the TwoMinuteClassRoomMove (2MCM) are:

1. extremely user-friendly and

2. absolutely practicable to use in the classroom.

 

Access to 2MCM video platform

Access to the 2MCM video platform should only be available to the teacher, who then feeds the videos into the classroom via an access medium (e.g. laptop). Students do not need access to the platform.

The only requirements to use it in your class are:

  • Access medium (laptop / tablet / smartphone / PC) with:
  • Transmission possibility e.g.:
    • Projection screen (via beamer) or smartboard for face-to-face lessons.
    • Sharing of the screen for online lessons
  • Online access
  • LINK to video platform and password

 

Play the videos

  1. Go to the: 2MCM Videoplatform
    – You will first be asked to enter a password before entering the protected area.
  2. Enter the following password to enter the protected area: 2mcm
  • Each video is provided with a title, a short description and the information about the language (English or German) in which it is recorded for your selection.
  • When you click on the image (video thumbnail), the video starts.
  • Each video starts with a 10 seconds countdown, to have some time for e.g. technical settings and also for the participants, who can position themselves in the meantime.
  • By using the settings, displayed in the video in the navigation bar (volume | picture in picture | full screen), you can decide how you want to play the video into your lessons.
    • If the “full screen” icon is not displayed in the navigation bar of the video:
      • either make the browser window larger or
      • enlarge the screen view (Windows: press “Ctrl and +”).

Tip:

Try some videos out, before using it in class for the first time. Often you still need to check the setting to make sure that the sound of the video is also transmitted or that the speakers are connected.

 

Thank you for your feedback

The 2MCM will be further developed by your feedback. We want the 2MCM to work in the classroom.
Since we have not yet made the feedback form available in English, we ask you to send us all your suggestions, wishes, ideas and criticisms by email.

Every message is welcome.

 

Info (at) TwoMinuteClassRoomMove.com

Schreibe uns eine Nachricht mit Deinen Fragen, Ideen und Anregungen

2MCM – WHY TwoMinuteClassRoomMove

2MCM – WHY TwoMinuteClassRoomMove

Why the TwoMinuteClassRoomMove (2MCM) exists – Background

We don´t have to explain to a teacher anymore, that physical movement has to be an essential part of life for us humans.
Also we would like to save some time, not to write about the fact, that this physical movement has disappeared from our daily lives.
And we do not go into, how such an extreme lack of movement will affect us humans in the future.

All this, is meanwhile numerous occupied and confirmed.

 

Let us get into the DOING.

 

Let’s call it the “McDonald’s principle”

The main target group of this fast food chain are: Children.
In these fast food restaurants you will find playgrounds, children’s birthday parties, toys, children’s TV, etc. and everything is represented by a clown.
The children are supposed to be given a lot of positive emotions by visiting the restaurant. Fun, good mood, reward, play, etc. Everything that children enjoy.
Even when they then grow into teenagers and young adults, they will always associate this fast food product with these positive emotions, they have experienced as a child. They have been conditioned by the “McDonalds principle” in such a way, that they will always feel good when thinking of this fast food chain in further life.

The social acceptance – to consume these products in everyday life – grew over the years and is now unthinkable without them.

 

Let’s call them “exercise bums”

Not only have many high school and college students spent almost their entire school/study career sitting, they will most likely continue to spend the rest of their working lives in a seated position. Physical exercise was not a part of their daily lives for very long, if at all.

…fast forward a few years….

Time passes quickly and movement has then moved so far into the background for these former students in recent years, that they could no longer relate to it, nor build up any acceptance of it.

In short, most of them feel no desire to move at all.

They become then exactly the persons, who damage their health with the many years behind the desk and the thereby inevitable lack of movement.

They are then usually also the people, who often feel very strange and alien to participate at all in movement offers.

 

Let us imagine

Now let’s imagine, that these individuals had experienced the “McDonald’s Principle” in form of “Exercise” at a young age.

Let’s imagine, that they had learned as children and adolescents, that taking regular short exercise breaks can be just as successful for their health, as daily teeth-brushing is for their oral and dental hygiene.

Let’s imagine, that they had already realized as children and adolescents, that taking regular short exercise breaks, give the body more energy and hence a better performance.

Let’s imagine, that already as children and adolescents they had realized, that taking regular short exercise breaks…

  • can be a release valve for pent-up aggression
  • improve attention and concentration
  • lift the mood
  • improve the day
  • lead to a better feeling in the body

 

The social acceptance – to include these short movement units in daily life on a regular basis – would be unthinkable without it by now.

 

How was it earlier and how is it today?

The way exercise was part of daily life just a few years/decades ago, whether for pure survival or recreation, is no longer in vogue today.

Our everyday exercise profile is changing rapidly as technology advances. Whether it is the change in leisure activities or our daily way of working. The essential life component of “movement”, is reducing at the same pace in parallel with technological advancements.

 

What do we need to understand?

We have to understand that we can no longer offer “movement” in the way we are used to in the past.
We can’t fit the movement concepts of the past into the everyday life of today and assume that they work.

We have understood that we have to act.

Let’s move from talking to doing.

From movement concepts that don’t work, to the TwoMinuteClassRoomMove!

The vision of the 2MCM is to build huge social acceptance for health-promoting offerings in the future.

 

Why is the 2MCM different?

The biggest difference of the 2MCM from all other movement offers and the main factor why it not only makes you think differently, but also implements a movement offer in a new way right away, is the following.

Previously, teachers or students always have to proactively approach movement opportunities.
This means that in order to use the movement offer, they have to, for example:

  • Have to move to the gym
  • Have to make other room changes
  • Have to reserve and then pick up mobile assistive technology carts/boxes
  • Organize other pre-registrations and advance planning
  • Are dependent on a specific day or time and thus have to wait
  • Etc.

 

The 2MCM turns this around 180°!

The student no longer has to proactively approach the movement offer, the movement offer comes directly to the student. Into the classroom. To the students place.

The 2MCM simply changes the platform where the movement offer takes place. Adapted to the conditions of the environment (classroom).
The 2MCM completely relieves the teachers of the work of organizing, preparing and carrying out such movement breaks themselves.
The 2MCM takes care of everything for them.

However, teachers will benefit from the positive effects that this “120 seconds Energy PitStop” brings.
At the end of the day, all it takes is the commitment and courage of the teacher, as well as the support of the school administration, to incorporate the 2MCM videos into the classroom.

 

2MCM BetaPhase

We know that the user-friendliness, the loading times and the design of the 2MCM are crucial for its success.

This version here, free to any teacher, is the BETA version of the 2MCM and is intended to be available for any teacher to try out.
We know that with this BETA version, we can give you the “flavor” of the offering very well. The “look” and “structure” of the offering will be based on the standards of well-known streaming platforms in the future.

Also, the number of videos in this BETA version is reduced to a minimum.

 

Share the 2MCM among your colleagues

The BETA version of the 2MCM is designed to be freely available to all interested teachers and schools. They may try out as much as they like.

We only have one request.

Please give us Feedback.

The 2MCM will be further developed by your feedback. We want the 2MCM to work in the classroom.
Since we have not yet made the feedback form available in English, we ask you to send us all your suggestions, wishes, ideas and criticisms by email.

Every message is welcome.

No ideas are too “crazy”. Anything that makes the kids and teens have fun and want to move, will be considered.

 

Info (at) TwoMinuteClassRoomMove.com

 

Important Information

The use of the videos is at your own risk. The provider assumes no liability for damages that happen due to the implementation of the videos.
If you have concerns about “too dangerous” content in the videos, let us know immediately.

Schreibe uns eine Nachricht mit Deinen Fragen, Ideen und Anregungen

2MCM | Newsletter | Weihnachten / Neujahr 2022/2023

2MCM | Newsletter | Weihnachten / Neujahr 2022/2023

Von einer Idee bis zur BETA-Version, ist es oft doch länger als gewünscht. Aber jetzt ist es endlich so weit.

Es ist unser aller größtes Vergnügen, der Welt den

www.TwoMinuteClassRoomMove.com

zu präsentieren.

 

Die Mission

Die Mission des TwoMinuteClassRoomMove ist es, die Arbeit der Lehrkräfte zu bereichern, zu erleichtern und abwechslungsreicher zu gestalten. Genau das Medium, welches hauptsächlich für den Bewegungsmangel verantwortlich ist, soll auch dazu genutzt werden, um den Kindern und Jugendlichen wieder mehr Energie, Aufmerksamkeit und Konzentration zu geben, sowie ein Bewusstsein für Bewegung und Gesundheit für ihr zukünftiges Leben aufzubauen.

Diese BETA-Version des TwoMinuteClassRoomMove ist für jede Lehrkraft und jede Lehreinrichtung KOSTENFREI!

Da die sich die Lesezeit von Newslettern wie dieser, sich der immer kürzer werdenden Aufmerksamkeitsspanne anpasst, wollen wir uns so kurz wie möglich halten.

 

ALLE INFORMATIONEN jederzeit auf

 

www.TwoMinuteClassRoomMove.com

 

 

Wir brauchen DICH

Dieser Newsletter ist der allererste Newsletter in der 2MCM-Geschichte. Er ist vor allem an die Lehrkräfte gerichtet, die wir in unserem erweiterten Umkreis kennen. Aber selbstverständlich auch an die, die jemanden kennen der wieder jemand kennt, …

Das bedeutet: Wir brauchen JEDEN von euch, um diese Information nach draußen in die Welt zu tragen. Ihr werdet die ersten Multiplikatoren sein, die den 2MCM zum weltweiten Start verhelfen.

Jede Lehrkraft auf diesem Planeten soll die Chance bekommen, den TwoMinuteClassRoomMove auszuprobieren.

 

BITTE TEILEN TEILEN TEILEN

Wenn Du also den 2MCM für eine gute Idee hältst, bitten wir Dich von ganzem Herzen, diesen Newsletter oder einfach nur die URL: www.TwoMinuteClassRoomMove.com an Deine Kollegen, Schulleiter, Ausbilder und alle an die Du denkst, denen der 2MCM auch interessieren könnte, weiterleitest.

DANKE FÜR DEINE UNTERSTÜTUNG

 

Zusammenarbeit mit Lehrer und Schulen GESUCHT

Wir sind auf der Suche nach Lehrer, nach Schulen undoder anderen Lehreinrichtungen, mit denen wir in eine intensive Zusammenarbeit gehen können. Jedes Gespräch mit einer Lehrkraft und Schulleitung ist wichtig bringt uns weiter.

Du kennst die Schulleitung? Bitte leite diese Info weiter. Danke.

Und genau deswegen bekommt auch jeder auf Wunsch, ein persönliches, ganz unverbindliches und kostenfreies Infogespräch oder sogar eine Infoveranstaltung vom 2MCM-Team.

Einfach nur eine Nachricht über die Homepage oder:

Info (at) TwoMinuteClassRoomMove.com

 

FEEDBACK

Uns ist es ein riesengroßes Anliegen, dass der 2MCM in den Klassenzimmern funktioniert. Er soll anwenderfreundlich und vor allem schulalltagstauglich sein.
Das wird uns nur mit den Rückmeldungen der Lehrkräfte gelingen, die den 2MCM intensiv ausprobieren.

Der 2MCM wird sich auf eurem Feedback auf- und ausbauen.

Bitte bitte bitte. Sobald Du eine Idee, einen Gedanken, eine Kritik, ein Lob oder sonst etwas zum 2MCM hast, schreibe uns.
Wir freuen uns über jede Rückmeldung.

Diese BETA-Version des 2MCM ist absolut kostenfrei und unverbindlich.

 

Das Einzige, um was wir jeden Anwender bitten:

Bitte fülle das Feedbackformular aus.

Nur so können wir den 2MCM auf Kurs bringen.

 

 

 

 

Zusammenfassung Newsletter

  1. Teilen teilen teilen
  2. Kräftig ausprobieren
  3. Feedback geben

Wir sind felsenfest davon überzeugt, dass es enorm viele Lehrer da draußen gibt, die nur so auf den TwoMinuteClassRoomMove gewartet haben.

 

Bitte teile diese Information mit allen Lehrkräften, sowie Schulen in Deinem Bekanntenkreis.
Danke.

 

Wir freuen uns über jede Nachricht von Dir:

 

Info (at) TwoMinuteClassRoomMove.com

 

Hier geht es zum 2MCM-Newsletterarchiv:

2MCM – Warum gibt es den TwoMinuteClassRoomMove

2MCM – Warum gibt es den TwoMinuteClassRoomMove

Infovideo zu den Hintergründen des 2MCM

Erfahren Sie in diesem Video warum wir den TwoMinuteClassRoomMove für Sie entwickelt haben. Eine ausführliche Textanleitung finden Sie gleich hier unten auf der Seite.

Warum gibt es den TwoMinuteClassRoomMove (Hintergründe)

Keiner Lehrkraft muss man mehr erklären, dass körperliche Bewegung für uns Menschen ein essenzieller Bestandteil im Leben sein muss.

Auch sparen wir uns die Zeit, darüber zu schreiben, dass genau diese körperliche Bewegung in unserem alltäglichen Leben so gut wie komplett verschwunden ist.

Und wir gehen nicht darauf ein, wie sich eine solche extreme Bewegungsarmut auf uns Menschen auswirken wird.

Alles dies ist mittlerweile zahlreich belegt und bestätigt.

 

Lassen Sie uns ins TUN kommen.

 

Nennen wir es das „McDonalds-Prinzip“

Die Hauptzielgruppe dieser Fastfoodkette sind: Kinder.

In diesen Schnellrestaurants gibt es Spielplätze, Kindergeburtstage, Spielzeuge, Kinderfernsehen etc. und alles wird durch einen Clown repräsentiert.
Den Kindern sollen mit dem Restaurantbesuch viele positive Emotionen vermittelt werden. Spaß, gute Laune, Belohnung, Spielen usw! Alles, was Kindern Spaß macht.
Selbst wenn sie dann zu Jugendlichen und jungen Erwachsenen heranwachsen, werden sie dieses Fastfoodprodukt immer mit diesen erlebten positiven Emotionen in Verbindung bringen. Sie wurden durch das „McDonalds-Prinzip“ so konditioniert, dass sie im weiteren Leben immer ein gutes Gefühl im Körper spüren werden, wenn sie an diese Fastfoodkette denken.

Die gesellschaftliche Akzeptanz, diese Produkte im alltäglichen Leben zu konsumieren, wuchs mit den Jahren und ist mittlerweile nicht mehr weg zu denken.

 

Nennen wir sie „Bewegungsmuffel“

Viele Schüler und Studenten haben nicht nur fast ihre komplette Schul- bzw. Studienkarriere im Sitzen verbracht, sie werden auch mit hoher Wahrscheinlichkeit ihr restliches Berufsleben weiterhin im Sitzen verbringen. Bewegung war nicht lange oder sehr wenig Teil ihres täglichen Lebens.

…spulen wir ein paar Jahre vor…

Schnell zieht die Zeit ins Land und Bewegung ist dann für diese ehemaligen Schüler in den letzten Jahren so fern in den Hintergrund gerückt, dass sie weder einen Bezug dazu, noch eine Akzeptanz dazu aufbauen konnten.

Kurz gesagt: die meisten verspüren überhaupt keinen Bock mehr, sich zu bewegen.

Sie werden dann genau zu den Personen, die mit den vielen Jahren hinter ihrem Schreibtisch Sitzen und mit dem dadurch unumgänglichen Bewegungsmangel ihrer Gesundheit extrem schaden.

Sie sind dann meist auch die Personen, die sich oft sehr komisch und fremd fühlen, wenn es darum geht, an Bewegungsangeboten teilzunehmen.

 

Stellen wir uns vor

Und jetzt stellen wir uns vor, diese Personen hätten in jungen Jahren das „McDonalds-Prinzip“ in Sachen “Bewegung” erfahren.

Stellen wir uns vor, sie hätten schon als Kind und Jugendliche gelernt, dass regelmäßig durchgeführte, kurze Bewegungspausen genauso erfolgreich für ihre Gesundheit sein können wie das tägliche Zähneputzen für die Mund- und Zahnhygiene.

Stellen wir uns vor, sie hätten schon als Kind und Jugendliche erkannt, dass regelmäßig durchgeführte, kurze Bewegungspausen dem Körper mehr Energie und Leistungsfähigkeit geben.

Stellen wir uns vor, sie hätten schon als Kind und Jugendliche erkannt, dass regelmäßig durchgeführte, kurze Bewegungspausen…

• eine Ablassventil für aufgestaute Aggressionen sein können
• die Aufmerksamkeit und Konzentration fördern
• die Stimmung anheben
• den Tag verbessern
• zu einem besseren Gefühl im Körper führen
• …

Die gesellschaftliche Akzeptanz, diese kurzen Bewegungseinheiten im täglichen Leben regelmäßig einzubauen, wäre mittlerweile nicht mehr weg zu denken.

 

Wie war das damals nochmal und wie ist es heute?

Die Art und Weise, wie Bewegung noch vor wenigen Jahren, bzw. Jahrzehnten Teil des täglichen Lebens war, nämlich entweder zum puren Überleben oder zur Freizeitbeschäftigung, ist heute nicht mehr angesagt.

Unser alltägliches Bewegungsprofil verändert sich mit dem Fortschritt der Technik rasant. Ob es den Wandel in der Freizeitbeschäftigung oder unsere tägliche Arbeitsweise betrifft. Der essenzielle Lebensbestandteil „Bewegung“ reduziert sich parallel zum technischen Fortschritt im gleichen Tempo.

 

Was müssen wir verstehen?

Wir müssen verstehen, dass wir „Bewegung“ nicht mehr so anbieten können, wie wir das nun mal aus vergangener Zeit gewohnt sind.
Wir können die Bewegungskonzepte von früher nicht in den Alltag von heute einfügen und davon ausgehen, dass sie funktionieren.

Wir haben verstanden, dass wir handeln müssen.

Lassen Sie uns vom Reden ins Tun kommen.

Von heutzutage nicht mehr funktionierenden Bewegungsangeboten zum TwoMinuteClassRoomMove!

Die Vision des 2MCM ist es, in der Zukunft eine riesengroße gesellschaftliche Akzeptanz für gesundheitsfördernde Angebote aufzubauen.

 

Warum ist der 2MCM anders?

Der größte Unterschied des 2MCM zu allen anderen Bewegungsangeboten und der Hauptfaktor, warum er nicht nur zum Umdenken, sondern auch gleich auf neue Art und Weise ein Bewegungsangebot umsetzt, ist folgender:

Bisher müssen die Lehrer oder Schüler auf Bewegungsangebote immer proaktiv zugehen.

Das bedeutet, dass sie zur Nutzung des Bewegungsangebots zum Beispiel:

  • Zur Sporthalle gehen müssen
  • Andere Raumwechsel vollziehen müssen
  • Mobile Hilfsmittelwagen/-Kisten reservieren und dann holen müssen
  • Andere Voranmeldungen und Vorausplanungen organisieren müssen
  • Auf einen bestimmten Tag oder Uhrzeit angewiesen sind und somit warten müssen
  • Usw.

 

Der 2MCM dreht das um 180°!

Der Schüler muss nicht mehr proaktiv auf das Bewegungsangebot zugehen, das Bewegungsangebot kommt direkt zum Schüler. Ins Klassenzimmer! An den Platz!

Der 2MCM wechselt einfach die Plattform, auf der das Bewegungsangebot stattfindet, angepasst an die Voraussetzungen der Umgebung (Klassenzimmer).
Der 2MCM nimmt den Lehrkräften die Arbeit komplett ab, solche Bewegungspausen selbst zu organisieren, vorzubereiten und durchzuführen.
Der 2MCM übernimmt für sie alles.

Die Lehrkräfte werden jedoch von den positiven Wirkungen, die dieser “120 Sekunden Energy PitStop” mit sich bringt, profitieren.
Am Ende des Tages benötigt es nur das Engagement und den Mut der Lehrkraft, sowie die Unterstützung der Schulleitung, die 2MCM Videos in den Unterricht einzubauen.

 

2MCM BetaPhase

Wir wissen, dass die Anwenderfreundlichkeit, die Ladezeiten und das Design des 2MCM ausschlaggebend für den Erfolg sind.

Diese hier für jede Lehrkraft kostenfreie Version, ist die BETA-Version des 2MCM und soll für jede Lehrkraft zum Ausprobieren zur Verfügung stehen.

Wir wissen, dass wir Ihnen mit dieser BETA-Version den „Geschmack“ des Angebots sehr gut vermitteln können. Das „Aussehen“ und die „Struktur“ des Angebots wird sich in Zukunft an den Maßstäben von bekannten Streamingplattformen orientieren.

Auch ist die Anzahl der Videos in dieser BETA-Version auf ein Minimum reduziert.

 

Teilen Sie den 2MCM unter ihren Kollegen

Die BETA-Version des 2MCM ist so angelegt, dass sie für alle interessierten Lehrkräfte und Schulen frei zur Verfügung steht. Sie dürfen ausprobieren so viel sie wollen.

 

Eine einzige Bitte haben wir

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich nach ausgiebigem Ausprobieren des 2MCM ein paar Minuten Zeit nehmen, das Feedbackformular auszufüllen.

Wir wollen, dass der 2MCM auch wirklich im Alltag funktioniert und richten die Weiterentwicklung nach ihren Ideen, Anregungen und Wünschen aus.

Keine Ideen sind zu „verrückt“. Alles, was die Kinder und Jugendliche dazu bringt, Spaß und Lust auf Bewegung zu haben, wird berücksichtigt.
Sie können sich über die Homepage jederzeit bei uns melden oder Sie schreiben uns eine Email an:
Info (at) TwoMinuteClassRoomMove.com

 

Wichtig Information

Die Nutzung der Videos besteht auf eigene Gefahr. Der Anbieter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die aufgrund der Umsetzung der Videos passieren.
Haben Sie Bedenken über „zu gefährliche“ Inhalte in den Videos, dann lassen Sie es uns umgehend wissen.

 

Feedbackformular

Hier geht es direkt zum Feedbackformular. Durch das Ausfüllen des Formulars bekommen Sie einen wesentlich größeren Überblick, wo die Reise des 2MCM hingehen soll. Natürlich dürfen Sie es auch mehrmals ausfüllen.

Wir freuen uns über all Ihre Ideen dazu. Sie sind die Lehrkräfte im Klassenzimmer! Sie wissen wie der „Hase läuft“, in welche Richtung man dieses Programm anpassen sollte und wie man es anbieten kann, um es dahin zu bringen, wo es hingehört: In den Schulunterricht zu den Erwachsenen der Zukunft.

2MCM-Feedbackformular

 

Info (at) TwoMinuteClassRoomMove.com

Schreibe uns eine Nachricht mit Deinen Fragen, Ideen und Anregungen

2MCM – Anwendung der Videos

2MCM – Anwendung der Videos

Infovideo zur Anwendung

Erfahren Sie in diesem Video die wichtigsten Informationen, wie sie die 2MCM Videos in den Unterricht einspielen können. Eine ausführliche Textanleitung finden Sie gleich hier unten auf der Seite.

ShortCut:

2MCM Videoplattform    Passwort: 2mcm

Anwendung der 2MCM-Videos

Wir haben höchsten Ansprüche an die Anwendung des TwoMinuteClassRoomMove (2MCM) gestellt.

Der 2MCM soll

1. extrem anwenderfreundlich und

2. absolut praktikabel im Unterricht einsetzbar sein.

 

Zugriff auf 2MCM Videoplattform

Einen Zugriff auf die 2MCM-Videoplattform soll nur die Lehrkraft haben, die dann die Videos in den Unterricht über ein Zugangsmedium (z.B. Laptop) einspielt. Die Schüler benötigen kein Zugang zur Plattform.

Die einzigen Voraussetzungen zur Anwendung im Unterricht sind:

  • Zugangsmedium (Laptop / Tablet / Smartphone / PC) mit:
  • Übertragungsmöglichkeit, z.B.:
    • Projektionswand (per Beamer) oder Smartboard bei Präsenzunterricht
    • Teilen des Bildschirms bei Onlineunterricht
  • Onlinezugang
  • LINK zur Videoplattform und Passwort

 

Abspielen der Videos

  1. Gehen Sie auf die: 2MCM Videoplattform
    • Sie werden erst aufgefordert ein Passwort einzugeben, bevor es in den geschützten Bereich geht.
  2. Geben Sie folgendes Passwort ein, um in den geschützten Bereich zu kommen: 2mcm
  • Jedes Video ist mit einem Titel, einer Kurzbeschreibung und der Information über die Sprache (Deutsch oder Englisch) in der es aufgenommen ist, für Ihre Auswahl versehen.
  • Wenn man das Bild (Videothumbnail) anklickt, startet das Video.
  • Jedes Video startet mit einem 10 Sekunden Countdown, um noch etwas Zeit für beispielsweise technische Einstellungen zu haben damit sich die Teilnehmer währenddessen in Position bringen können.
  • Über die im Video angezeigten Einstellungsmöglichkeiten in der Navigationsleiste  (Lautstärke | Bild in Bild | Vollbild)  können Sie entscheiden, wie Sie das Video in ihren Unterricht einspielen wollen.
    • Wenn das “Vollbild-Symbol” nicht in der Navigationsleiste des Videos angezeigt wird: 
      • entweder das Browserfenster größer machen oder
      • die Bildschirmansicht vergrößern (Windows: “Strg und +” drücken)

 

Tipp:
Probieren Sie die Übertragung vor dem ersten Einsatz im Unterricht aus. Oft muss man noch die Einstellung prüfen, ob der Ton des Videos übertragen wird oder die Lautsprecher angeschlossen sind.

 

Vielen Dank für Ihr Feedback

Der 2MCM wird durch Ihr Feedback weiterentwickelt. Wir wollen, dass der 2MCM im Unterricht funktioniert. Deswegen freuen wir uns über jede Form von Anregung, Kritik aber auch Lob von Ihnen.

Klicken Sie bitte auf diesen Beitrag, um zum Feedbackformular zu gelangen. Dankeschön!

2MCM-Feedbackformular

 

Info (at) TwoMinuteClassRoomMove.com

Schreibe uns eine Nachricht mit Deinen Fragen, Ideen und Anregungen