• Stellt euch vor, eure Arterien verkümmern, ihr raucht aber gar nicht.
  • Stellt euch vor, eure Sauerstoffaufnahmekapazität über die Lungen reduziert sich, ihr raucht aber gar nicht.
  • Stellt euch vor, euer Herzinfarktrisiko steigt, ihr raucht aber gar nicht.
  • Stellt euch vor, eure Chance an Krebs zu erkranken erhöht sich, ihr raucht aber gar nicht.

Wieso in aller Welt kann das sein???

Evtl. sitzt Du einfach nur zu viel!
(wahrscheinlich auch genau jetzt, wenn Du das liest ;-))

 

Ich führe seit mehreren Jahren eine komplette kleine Workshopreihe für Unternehmen „Gesundheit am Arbeitsplatz“ durch, die sich hauptsächlich mit dieser Thematik beschäftigt.

In dieser Workshopreihe geht es eingentlich ausschließlich um die katastrophalen Folgeschäden von „sitzenden Tätigkeiten“ im Beruf. Ihr dürft euch das so vorstellen:
Ich werde von Unternehmen beauftragt, ihre hauptsächlich sitzenden Mitarbeiter dazu zu motivieren, mehr Bewegung in den Alltag einzubauen.

Ich könnte mich da jetzt seitenweise austoben, aber ich denke das muss ich gar nicht. Ihr habt schon richtig verstanden.

Wir alle wissen, dass es uns gut tut, nur die wenigsten tun es.

Jetzt habe ich vor ein paar Tagen ganz zufällig dieses Video gesehen und wollte es euch nicht vorenthalten. Absolut sehenswert!

https://www.youtube.com/watch?v=wUEl8KrMz14

Deswegen auch dieser kurze Blogeintrag.

Ich kann es wirklich nur allen sehr empfehlen, deren hauptsächliche Arbeit im Sitzen stattfindet.

 

Gerne könnt weitere Blogeinträge dazu hier lesen.

Mount Everest-Besteigung auf Geschäftskosten

She is not sick, she is a dancer

Wie wäre es, wenn Du kurz aufstehst, Dich streckst, dehnst, tief Luft holst und dann wieder ab an die Arbeit.

Bleib in Bewegung.

Euer
ROBIN

Abonniere unsere Blogbeiträge

Abonniere unsere Blogbeiträge

Trage Dich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Blogbeiträge zu erhalten.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!