Vielleicht will nicht jeder von euch den Mount Everest besteigen. Jedoch wäre doch jeder gerne so fit, um auf so eine Besteigung vorbereitet zu sein. Richtig? Ich denke ja.

Was würdest Du denken, wenn Dein Arbeitgeber Dir diese Mount Everest Besteigung bezahlen würde? Glaub mir, er tut es!

Die meisten von euch haben ganz bestimmt ein Treppenhaus bei der Arbeit.

Jetzt stell Dir mal vor, Du würdest jeden Tag 60 Treppen steigen. 365 Tage im Jahr.

Ich behaupte mal, eine durchschnittliche Stufe hat so ca. 20 cm Höhe.

Das macht:

60 x 20 cm = 12 Höhenmeter am Tag!

12 Höhenmeter * 365 Tage = 4380 Höhenmeter!!

Das mag vielleicht noch nicht der Mount Everest sein, aber Du hast mit 4380 Höhenmetern den Kilimandscharo bestiegen! Ach ja, 4380 Meter ist auch so ungefähr die Höhe, aus der sich Fallschirmspringer aus dem Flugzeug stürzen J!

Ha, und jetzt lass es mal 80 oder 100 Treppen am Tag sein. Ich glaube Du hast begriffen was ich meine.

So, Du kannst ziemlich sicher sein, wenn Du diese Treppenstufen täglich nimmst,

  • Dein Herzkreislaufsystem,
  • Dein Gefäßsystem,
  • Deine Muskulatur,
  • Deine Atmung,
  • Deine Faszien,
  • und ganz ganz viel mehr im Körper

WESENTLICH besser trainiert ist, als bei jemanden, der das nicht tut.

Und jetzt kommt der Hammer. Du wirst für dieses „Treppensteigen“ sogar noch bezahlt. Du machst es während der Arbeit.

Und um das noch zu toppen: Dein Chef wird ganz bestimmt nicht sagen, „nimm lieber den Aufzug“. Jeder weiß, dass Treppensteigen gut für ihn ist.

Mit Deiner Geldanlage machst Du es ja genau gleich. Jeden Tag oder jeden Monat ein bisschen anlegen und am Ende des Jahres steht da ein satter Betrag. Ist genau das Gleiche!

Du kannst das Beispiel auch andersherum sehen. Stell Dir vor Du hast Dir eine schlechte Angewohnheit antrainiert. Z.B. einen Schokoriegel am Nachmittag um die Mittagsmüdigkeit zu überwinden. Klar könnte ich sagen, „der eine Riegel macht doch nix“. Tu ich aber nicht!!!! Genau der ist es!

Ein durchschnittlicher Schokoriegel hat so ungefähr 30 Gramm Zucker in sich. Hört sich nicht viel an.

30 Gramm Zucker sind jedoch ca. 10 – 13 Zuckerwürfel!!! Das ist schon einiges!

So, hier wieder das Rechenbeispiel:

365 Tage x 10 Zuckerwürfel = 3650 Zuckerwürfel pro Jahr!!!

(wenn ich richtig gerechnet habe, sind das wiederum über 12 kg reiner Einfachzucker, den Du über diese Riegel pro Jahr zu Dir nimmst!)

Zucker, mit dem Dein Körper nichts anfangen kann und sehr schädlich für ihn ist.

Also schnell lieber wieder zurück zu den guten Angewohnheiten. Wie z.B. das Treppensteigen, den Extra-Weg zum Drucker, das Auto etwas weiter wegstellen und den Rest laufen, etc… Es gibt so viele gute Ideen, die wir in unseren Alltag einbauen können.

Wir leben nun mal in dieser Welt, die uns die Bewegung wegnimmt, also brauchen wir Tipps und Tricks, Bewegung wieder in unseren Alltag zu bekommen.

Now! What are you gonna do?

 

Abonniere unsere Blogbeiträge

Abonniere unsere Blogbeiträge

Trage Dich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Blogbeiträge zu erhalten.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!