BackSquat or Not?

BackSquat or Not?

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass diese Zeilen im Moment ein paar Leute lesen, die schon ganz wild drauf sind dagegen zu argumentieren, egal was hier stehen wird. Warum? Weil das Thema “Back Squat Ja oder Nein” ein heikles und heißes Thema ist. Aber egal. Wie fast alle unsere Blogeinträge, sollen sie zum selber Denken anregen!

Durch einen Fall im Bekanntenkreis inspiriert, habe ich mal unsere Trainerin Melanie darauf angesetzt einen kleinen Versuch zu unternehmen und ihre Gedanken dazu niederzuschreiben.

There you go, besser hätte ich es nicht formulieren können!

BackSquat or Not?

(von Melanie Heilemann)

Jeder, der bei SportCodex trainiert weiß, wie sehr wir Trainer auf eine saubere Ausführung der Bewegung achten. Getreu dem Motto: „Move well, than move often“ (Gray Cook) legen wir in unseren Trainings immer Wert auf eine gute Beweglichkeit aller Gelenke und was sonst noch dazugehört um sich optimal bewegen zu können.
Eine gute Körpergewichtskniebeuge ist z.B. ein absolutes „Muss“, um sich sicher im Alter bewegen zu können und Stürze, vor allem im hohen Alter, zu vermeiden.

Ganz oft sehen wir jedoch Leute, die sich viel zu viel Gewicht auf eine Langhantelstange auflegen und mit diesem Gewicht (oftmals in Höhe des eigenen Körpergewichts) im Nacken eine Kniebeuge (Back Squat) ausführen. Und dann beschweren sich genau diese Leute irgendwann über Kopfschmerzen, Verspannungen im Nacken oder sogar ein Taubheitsgefühl in den Armen oder Fingern!

Autsch!

Die Bilder zeigen, wo sich die Stange befindet, wenn man versucht solch eine Kniebeuge zu imitieren. Seht ihr auch die Druckstellen im Nacken? Jetzt stell dir vor du hast noch weitere 40-60kg darauf liegen? Kann das gut sein?

Man muss kein medizinisches Genie sein um zu erkennen, dass diese schwere Eisenstange irgendwie auf der Wirbelsäule aufliegt. Und dann auch noch auf der Hals- bzw. im oberen Anteil der Brustwirbelsäule. (… ja ja, wenn man die Technik richtig ausführt liegt die Stange nicht auf der Wirbelsäule… jedoch tut sie es trotzdem bei genau diesen Leuten...)

Quelle: Naturheilpraxis-Neumarkt.de

Perspektivenwechsel:
Manuelle Therapeuten, die mit der Halswirbelsäule arbeiten, müssen ganz genau schauen, mit wieviel Druck sie arbeiten können/müssen um keine Strukturen/Wirbel zu verschieben. Eine Langhantelstange mit 40 kg+ Gewicht in diesem Bereich ist, so würde ich mal behaupten, sehr viel Druck.

Zu was Wirbelverschiebungen in diesem Bereich führen können, seht ihr auf dieser Übersicht der Wirbelsäule. Orientiert euch an C6, C7, TH1 und TH2. (Bildquelle: Naturheilpraxis-Neumarkt.de)

 

Dazu kommt noch, dass die Kniebeuge nicht immer sauber ausgeführt wird, da aufgrund mangelnder Beweglichkeit im Schultergelenk (das Gewicht muss irgendwie festgehalten werden), sowie im Hüft- und Sprunggelenk die Bewegung irgendwie kompensiert wird. Und das ist eine „Misshandlung“ für den eigenen Körper.

Im Prinzip muss man sich fragen:
Wann ist diese Bewegung im Alltag wieder zu finden und WARUM muss ich eigentlich mit viel Gewicht im Nacken eine Kniebeuge ausführen?
Einen Wäschekorb, eine Sprudelkiste oder einen Arbeitskoffer setze ich mir doch auch nicht in den Nacken!

Fazit:

Trainiert Kniebeugen!
Aber versucht doch mal eine andere Variante und nehmt das Gewicht, zum Beispiel mit einer Kettlebell, nach vorne. Es ist auf alle Fälle gesünder für eure Wirbelsäule als mit dem Gewicht im Nacken!

Eure Meli

 

Super-Meli-Mittwoch

Da unsere Trainerin Meli gerade ein paar Tage Urlaub hat und sie somit kein Einspruch einlegen kann, ob wir diesen Artikel schreiben dürfen oder nicht, nutzen wir gnadenlos die Chance und tun es :-).

Anlass dazu ist die Rückmeldung eines Teilnehmers/Teilnehmerin aus einem Firmenfitness-Training, welches Meli betreut.

Warum Super-Meli-Mittwoch?? Erklären wir euch weiter unten im Text. Hier erstmal die Rückmeldungsmail.
(Wir haben den Firmennamen und auch weitere Hinweise, die auf die Person hindeuten können, ausgelassen oder geändert.)

Feedback Mail

Hallo ORGA TEAM,

nachdem diese Woche leider wieder einmal eine Terminserie unseres SCX-Trainings bei FIRMENNAME zu Ende geht, gerne eine Rückmeldung dazu:

Ein großes Lob und der Dank gebühren unserer Trainerin Meli.

Wenn man sich so unter den teilnehmenden Kollegen und Kolleginnen umhört, sind alle begeistert von Meli trainiert zu werden.

Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes voll bei der Sache. Ihre Leidenschaft und Begeisterung als Trainerin, durften wir die letzten Monate in ihrem perfekte Training in vollen Zügen genießen.

Morgens aufzustehen und zu wissen, heute ist Mittwoch, oder besser gesagt, Super-Meli-Mittwoch, lässt einen alle weiteren anstehenden Aktivitäten, in erster Linie bei FIRMENNAME mit Inspiration und voller Energie bewältigen.

Sie macht uns alle stärker für FIRMENNAME und auch außerhalb!

Da ich eine ziemlich sportliche Vergangenheit habe und auch mit vielen Trainern bisher zu tun hatte, kann ich dies doch ganz gut beurteilen. Da ist nicht mehr viel Luft nach oben. Gut so und weiter so. 

Danke auch an Euch im ORGA TEAM dass dieser Kurs angeboten wird. 

Mit freundlichem Gruß

NAME

 

Was ist der SuperMeliMittwoch?

Ihr müsst wissen, wir Trainer haben teils sehr lange und intensive Tage. Ein solcher Tag von Meli ist der Mittwoch.

Hier mal ein grober Überblick:

08:00 – 09:00 Uhr Personal Training
09:30 – 10:30 Uhr Functional Fitness Gruppentraining
11:00 – 12:00 Uhr Personal Training oder Büro
12:00 – 13:00 Uhr Pause und meistens eigenes Training
13:00 – 14:00 Uhr Meeting Programm Design
14:00 – 15:00 Uhr Zur freien Verfügung / Pause
15:30 – 16:30 Uhr Betriebssport in Firma
17:30 – 18:30 Uhr Mitgliederbetreung
18:30 – 19:30 Uhr Functional Fitness Gruppentraining
19:30 – 20:30 Uhr Zur freien Verfügung / Pause

Da braucht man natürlich sehr viel Energie um solche Tage „wuppen“ zu können. Aber genau an diesen Tagen gibt Melanie besonders viel Gas!

Für solche Tage muss man sich motivieren und vorbereiten.

D.h.

  • Am Abend davor schon mal etwas früher ins Bett als sonst
  • Genügend Essen/Snacks vorbereiten, dass man alles mitnehmen kann
  • Stundenablauf vorbereiten
  • Personal Trainings Sportler-Akte einsehen und Training vorbereiten

Melanies perfekte Motivation für diesen Tag

Sie macht ganz einfach den Super-Meli-Mittwoch draus.

Sozusagen einen Perspektivenwechsel:
Der eine sieht den Tag: „verdammt, lang, anstrengend, viel, kaputt…“

Meli sieht den Tag: „Super, viele Leute denen ich helfen kann, ich komm zu meinem eigenen Training, meine Ernährung ist perfekt heute, ich werde viele Menschen heute glücklich machen, ATTACKE!“

Und wer Meli mal selbst in Aktion sehen will, der darf gerne mal ins SportCodex TrainingsCenter auf eine Trainingseinheit vorbeischauen.

 

P.S. lest hier das schönste Kündigungsschreiben, dass wir je bekommen haben. Absolut lesenswert!

 

Was SportCodex´ler über SportCodex sagen – Testimonials

Seht selbst, was unsere Sportler zu SportCodex zu sagen haben. Außerdem werden wir euch auch das ein oder andere Interview von unserer “Rasenden Reporterin Melanie” hier zur Verfügung stellen. Viel Spaß beim Anschauen.

Weitere Gründe, Argumente und Meinungen, warum Du bei SportCodex trainieren solltest, findest Du hier auf “Warum SportCodex, weil…“.

 

BackSquat or Not?

SportCodex auf SWR 1

Aufmerksame Hörer haben uns schon kontaktiert. WOW, vielen Dank für das rege Interesse am Thema.

Aber was ist passiert?

Mit großer Freude hat SportCodex die Einladung angenommen, bei SWR 1 Baden Württemberg “Der Nachmittag” (Montag, 10.04.2017) als Experte zur Verfügung zu stehen. Es ging um das Thema “Fit in den Frühling” und alles was die Hörer dazu interessiert hat.

Stefanie Anhalt & Robin im SWR 1 Studio

Stefanie Anhalt ist eine sagenhafte Moderatorin und hat Robin das ungewohnte Ambiente eines Aufnahmestudios und die Situation einer Live-Sendung sehr einfach gemacht.

Wer 14 Minuten Zeit hat, kann sich alle Ausschnitte der Live-Sendung mit Robin hier im Video anhören.

 

Für weitere Fragen steht euch das SportCodex Team jederzeit gerne zur Verfügung. Hier geht es zum Kontaktformular.

 

Auf einen fitten Frühling.

 

BackSquat or Not?

Fußballerin mit Leib und Seele

Es war ein Heimspiel des VFB Stuttgart, als wir Cilem das erste Mal kennengelernt haben. Wir saßen gemeinsam auf der Tribüne und ich habe noch niemanden so passioniert und temperamentvoll über Fußball reden hören. Das sie selbst Fußball spielt, war ab dem Moment klar. Cilem war damals schon in ihrer Liga eine der Besten und Schnellsten.

Schnell stellte sich aber auch heraus, dass selbst sie in ihrer Athletic noch große Defizite hatte. Nach nur 4 Wochen Training in den ganz regulären Functional Fitness Trainings im SportCodex TrainingsCenter, konnten wir ihre Sprungkraft deutlich erhöhen. Da aber so ein Fußballerinnenleben am Körper zehrt, wird Cilem immer wieder mit Spezialtrainingsplänen ausgestattet, die sie während, vor oder auch nach der Saison abarbeitet.

Seht in diesem Trailer, wie Cilem während der Saison, zusätzlich zu den SportCodex Gruppentrainings, den Fußballtrainings und den Spielen, ihren individuellen Trainingsplan angeht.

Sie ist ein absolutes Vorbild für alle ihrer Spielerkolleginnen in allen Ligen!

Allgemeine Gedanken

Mit großer Freude geben wir im SportCodex TrainingsCenter immer wieder Mannschaften aus unterklassigen Ligen die Möglichkeit, mit einem unserer Coaches zu trainieren (SportCodex Athletic Academy). Was wir in diesen Trainings teilweise sehen ist sehr, na ja, … ernüchternd.

Oft fehlt es bei den Spieler/innen drastisch an Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, etc. Dadurch ist die Gefahr, die Saison nicht ganz durchspielen zu können, enorm hoch. Ganz davon abgesehen, dass sie weit weg ihrer eigentlichen Leistungsfähigkeit und somit ihres Potentials als Spieler/in entfernt sind.

Fit zu sein ist einfach!

Dabei ist “Fitness” so einfach. Wer fit werden will, muss nur Zeit investieren! Das ist alles. Such einen guten Coach, eine gute Trainingseinrichtung und “put in some work“! Du brauchst kein Talent haben um fit zu werden. Fit werden kann jeder. Hast Du also das Talent gut mit dem Ball umgehen zu können, musst Du jetzt noch darauf achten athletisch auf ein hohes Niveau zu kommen.

Du spielst selbst?

Falls Du ein Spieler oder eine Spielerin bist, der/die das gerade liest. Hier kommt jetzt was enorm wichtiges:
Du kannst Dich so unglaublich von Deinen Kontrahenten absetzen, so viel besser sein, schneller, weniger anfällig für Verletzungen, Respekt erhalten und so viel mehr, wenn Du nur an Deiner Fitness/Atheltic arbeitest.

Nimm Dir ein Beispiel an Cilem.


Dich interessiert bestimmt auch unsere SportCodex Athletic Academy.

 

BackSquat or Not?

SCX Newsletter April 2017

Endlich, der Sommer steht vor der Türe und somit auch Sport im Park 2017.
Spannende und sportliche Wochen liegen vor uns. Im SportCodex TrainingsCenter jagt ein Workshop den nächsten und vielleicht ist ja auch ein interessantes Thema für Dich dabei.
Um Dir einen Überblick zu verschaffen, was in den nächsten Wochen bei SportCodex ansteht, haben wir hier das Wichtigste für Dich zusammengefasst.

Sport im Park 2017 im Killesbergpark Stuttgart
| Auftakt Do. 27.04.2017 um 16:45 Uhr (Bad Cannstatt)
| Functional Fitness Angebot immer sonntags von 10:00 – 11:00 Uhr

Auch 2017 wird es natürlich wieder Sport im Park mit SportCodex geben. Dieses Jahr gibt es sogar einen “Bundesweiten Auftakt” am Donnerstag, den 27.04.2017 um 16:45 Uhr in Bad Cannstatt.
D.h. es wird deutschlandweit am gleichen Tag und zur gleichen Uhrzeit die Sport im Park Saison eröffnet.
Das Functional Fitness Angebot von SportCodex, werdet ihr wie gewohnt jeden Sonntag von 10:00 – 11:00 Uhr im Killesbergpark Stuttgart finden können. Wir sind auf der Ballspielwiese im Tal der Rosen.
Erster Termin wird Sonntag, der 07. Mai dort sein. Letzter Termin ist Sonntag, der 24. September.

 

Alle Informationen hier klicken: Sport im Park 2017

 


“Stark ist das neue Sexy” – Der Krafttraining Workshop für Frauen
| Sa. 29.04.2017 von 13:00 – 15:30 Uhr

Der erste Workshop wurde buchstäblich überrannt und es konnten nicht alle Interessentinnen teilnehmen. Deswegen hier die Neuauflage des Workshops.
Du fragst Dich, wie es manche Frauen schaffen so sportlich-ästhetisch und durchtrainiert auszusehen?
Vielleicht fragst Du Dich auch, warum Du es bis jetzt noch nicht geschafft hast, OBWOHL Du ins Fitnessstudio gehst.
Finde durch ein kurzes Quiz heraus, ob der Workshop auch für Dich interessant sein könnte.
Mädels, there is nothing wrong with being STRONG!

 

Alle Informationen zum Workshop, sowie einen Rückblick auf den letzten Workshop findest Du hier: “Stark ist das neue Sexy”

 


Kettlebell Workshop – Grundlagen des KettlebellTrainings mit Sven Rieger
| Sa. 22.04.2017 von 13:00 – 17:00 Uhr

Was viele für einen neuzeitlichen und kurzlebigen Fitnesstrend halten,
ist in Wirklichkeit ein All-Round Trainingsgerät, dass schon 1704 in Russland bekannt war.
Mit Sven Rieger haben wir einen StrongFirst ausgebildeten Kettlebelltrainer im Team, der meisterhaft mit der Kettlebell umgehen kann.
Ziel des Workshops ist es, Dir die Grundübungen im Kettlebell-Training beizubringen und zu zeigen, wie Du sie effektiv in Dein eigenes
Training intigrieren kannst.

 

Alle Informationen hier klicken: Kettlebell Workshop

 


 

Wir freuen uns sehr auf eine neue Sport im Park Saison mit euch.

Außerdem bieten wir allen Newsletter-Empfänger die Möglichkeit, kostenfrei an einem Functional Fitness Training im SportCodex TrainingsCenter teilzunehmen. Einfach nur melden: Info (at) SportCodex.de

Euer SportCodex Team
P.S. Vergesst nicht den “Gefällt mir” Knopf auf unserer SportCodex Facebookseite zu drücken. Wir stehen kurz vor der 1.000! Der Eintausendste wird natürlich eine kleine Überraschung erhalten.
Bei SportCodex gibt es nicht nur Training, ihr werdet auch ständig mit wertvollen Informationen zu verschiedenen Themen versorgt.