Warum "Schlafe gut" - Schlafhygiene

Schlaf ist das wichtigste Regenerationsmittel und ein absolutes "Wundermedikament".  Er ist kostenlos und überall zu erhalten.

Wer keinen guten und ausreichenden Schlaf hat, wird gesundheitliche Probleme bekommen. Schlafprobleme sind jedoch weit verbreitet und von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Epidemie eingestuft.

Das Thema "Schlaf" sollte für Dich so wichtig sein, dass wenn Du feststellen solltest in den Anfängen von Schlafproblemen zu stecken, Du diese zu Deiner ersten Prioriät machen solltest.

In dieser Rubrik „Schlafe gut - Schlafhygiene“ werdet ihr immer wieder neue Tipps, Tricks und Fakten für einen besseren Schlaf erhalten.

Guads Nächtle.

Der Schlaf kann gar nichts dafür, dass er schlecht ist.
Es ist unser Lebenswandel den wir an den Tag legen wenn wir wach sind
unter dem der Schlaf leidet.

Oh oh, mit diesem Thema macht man wirklich ein Fass auf. Das ist ein ganz heikles Thema, da man sich mit der Umgewöhnung an eine andere, neue Schlafposition immer schwer tut. Jedoch eine der meistgestellten Fragen ist:

„In welcher Position soll ich schlafen?“

Grundsätzlich könnte man sagen, dass die Rückenlage mit keinem oder einem sehr flachen Kopfkissen, die beste und gesündeste Schlafposition ist.
In dieser Position kann der Köper sehr gut regenerieren, da er in dieser Position für alle Systeme eine Entlastung möglich macht und freie Bahn für die Nervenbahnen, das Gefäßsystem und das Lymphsystem (etc.) gibt. Energie kann also optimal fließen.

Wie gesagt, das gilt grundsätzlich, ist aber ganz und gar nicht die Realität!

 

Ich kann nicht auf dem Rücken schlafen

Die meisten Menschen können aus einer Vielzahl von Gründen überhaupt nicht auf dem Rücken schlafen.
Manchmal schmerz dabei der Rücken, oder man fängt an zu schnarchen, oder die Rückenlage ist einfach so ungewohnt, dass man schnell aufgibt diese Schlafposition zu „üben“. Auch in der Schwangerschaft, kann man irgendwann nicht mehr auf dem Rücken liegen.

Ich weiß gar nicht, was ich hier zuerst schreiben soll, weil mir so viele Dinge dazu einfallen und irgendwann hat man ja als Leser auch keine Lust mehr zu lesen. Deswegen hier nur noch ein paar Bulletpoints zur Schlafposition. Bei Fragen dazu, könnt ihr mich gerne anschreiben oder einfach weitere Artikel in meinem Blog lesen. www.ROBSTR.de/blog

  • Dir schmerzt der Rücken in Rückenlage
    • Das hat vor allem damit was zu tun, wie Du tagsüber mit Deinem Körper umgehst. Bist Du ein vielsitzender Mensch, ist es fast schon logisch, dass der Rücken in Rückenlage schmerzt.
  • Du hast Schulterprobleme
    • Meist werden diese dadurch verstärkt, dass man in der Seitenlage auf der schmerzenden Schulter schläft.
  • Du schnarchst in Rückenlage
    • Versuche mit der Höhe Deines Kopfkissens zu experimentieren. Der Kopf sollte nicht zu tief, aber auch auf gar keinen Fall zu hoch liegen.
  • Dein Kopf ist überstreckt in Rückenlage
    • Bist Du jemand, der zu einem Rundrücken neigt („Buckel“) solltest Du in der Rückenlage auf alle Fälle ein Kopfkissen verwenden, welches die Position des Kopfes ausgleicht.
  • Du schläfst auf dem Bauch
    • Vor allem wird Dir die Atmung schwerer fallen und auch Deine Kopfposition wird ziemlich „verdreht“ sein.
  • Doch in Seitenlage
    • Bitte passe sie Dir so an, dass Du trotzdem die Beine relativ lang und gestreckt lässt. Vermeide das „Zusammenrollen“ in Embryonalstellung. Verwende auch hier ein Kopfkissen, dass eine ausgeglichene Position Deines Kopfes zur Wirbelsäule unterstützen kann.
    • Du kannst hier auch mit Kissen zwischen den Beinen experimentieren, damit die Hüfte nicht zu sehr verdreht wird.

 

Fazit:
Im Endeffekt geht da darum, im Schlaf den Körper zu entlasten, damit er sich optimal erholen kann. D.h. die Gelenke sollten nicht „verdreht“ oder belastet werden.
Oft jedoch bringen wir solche körperlichen Voraussetzungen mit, dass die Rückenlage einfach unangenehm ist.
Auch hier ist die beste Devise, sich langsam heranzutasten.
Versuche einfach mal in Rückenlage einzuschlafen. Auch wenn Du Dich dann im Schlaf drehen und wenden solltest, hast Du wenigstens eine gewisse Zeit in Rückenlage verbracht.

Guads Nächtle.

Abonniere unsere Blogbeiträge

Abonniere unsere Blogbeiträge

Trage Dich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Blogbeiträge zu erhalten.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!