Angewohnheiten bestimmen unser Verhalten und unser Verhalten bestimmt unsere Zukunft. Du kannst Deine Zukunft immer nur durch Dein jetziges Verhalten, also Angewohnheiten, bestimmen.

Beziehen wir das auf die Gesundheit, kann ich vor allem den BüroAthleten und DeskJokeys unter euch, hier in meinen Augen die wichtigstes Übung präsentieren, die ihr machen könnt. Immer und überall. (Da wir aber eine in Smartphones-Kopf-Gesengte-Gesellschaft geworden sind, ist diese Übung für ALLE da draußen enorm wichtig.)

Wer meine Vorträge und Blogs NICHT verfolgt, wird die Übung zu einfach, zu klein und zu lächerlich finden, dass sie Dir helfen könnte. Wer aber meine Vorträge und Blogs verfolgt (und auch die ersten zwei Sätze hier oben verstanden hat) der weiß ganz genau, dass er mit solchen “Übungs-Angewohnheiten” einen Riesenunterschied machen kann.

 

Faden ans Brustbein – Die wichtigste Übung für BüroAthleten

Ich will gar nicht so lange um den heißen Brei reden, äh… schreiben. Am Anfang des Videos gibt es noch etwas Anatomieunterricht der Wirbelsäule im Sitzen mit medizinischen Zeichnungen, die äußerst real gezeichnet sind.

Wer aber gleich zur Übung springen will, spult im Video bitte auf 2:45 Min vor.

 

Ihr dürft mir vertrauen, dass diese Übung wirklich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlägt. 20 Jahre Erfahrung als Personal Fitness Trainer haben so manche Erkenntnisse immer und immer wieder bestätigt.

Wer aber nur mal ein paar positive Auswirkungen dieser Übung präsentiert haben will, there you go. Da das dann aber eine Weile dauert zum Durchlesen, verabschiede ich mich hier schon mal. Viel Spaß beim Üben.

Die Übung “Faden ans Brustbein” verbessert…:

  • die Stellung der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • die Position der Oberarme in Schultergürtel
  • die Position des Beckens
    • diese genannten Punkte werden sich positiv auswirken auf
      • Deine Haltung
      • Deine Rücken- und Bauchmuskulatur
      • Deine Verspannungen im Nackenbereich
      • Probleme im gesamten Rücken
      • Probleme im Schulter-, Ellenbogen- und Handgelenkbereich
      • Deine Atmung
      • Die Position Deiner inneren Organe
      • Die Blutversorgung des kompletten Ober- aber auch Unterkörpers
      • Nervenirritationen
      • Beweglichkeit der Wirbelsäule
  • wenn man der aktuellen Wissenschaft Glauben schenken kann, auch Dein Selbstbewusstsein
  • das Auftreten im Alltag
  • das Körperbewusstsein

 

P.S. Das Problem ist oft nur, das viele Menschen selbst von diesen Vorteilen nicht überzeugt werden, da sie diese für “Ja ja, ich weiß” halten. “Erzähl mir was Neues“…

Aber das sind auch genau die Menschen, die selbst wenn sie etwas Neues darüber hören würden, es trotzdem nicht umsetzen würden.

Warum? Weil sie gar nicht auf der Suche nach dem für sie ausschlaggebenden Argument sind.

Die “Ja ja, ich weiß, erzähl mir was Neues“-Haltung ist ein in ihn eingebranntes Verteidigungsverhalten etwas NICHT zu tun.
Vor sich herzuschieben. Prokrastination…

Und auch deren Zukunft sieht so aus, wie sie sich im Moment verhalten ;-). 

 

Abonniere meine Blogbeiträge

Abonniere meine Blogbeiträge

Trage Dich in meine Mailingliste ein, um die neuesten Blogbeiträge zu erhalten.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!