Nein, ich will Laufen sollte es eher heißen.
Nur ein kurzer Gedankenanstoß für alle Bewegungsmuffel.
Ein kleines Baby tut alles in seiner Macht stehende so schnell wie möglich aufstehen zu können (Anmerkung: was einer tiefen Kniebeuge gleichkommt. Kniebeugen lernt man als Mensch von unten nach oben und nicht von oben nach unten…) um sich auf beiden Beinen bewegen zu können.
Das Baby will so schnell wie möglich Laufen können, sich fortbewegen, die Welt erobern.
Denken wir weiter. Für einen älteren Menschen ist es absolut notwendig sich so lange wie möglich bewegen zu können. Laufen zu können ohne fremde Hilfe, etc. Das ist für seine Lebensqualität ein muss.
So, warum vergessen wir dieses Bedürfnis so schnell in der Zeit zwischen Baby- und Seniorenalter?
Ist es einfach nur selbstverständlich? Einmal gelernt, nie mehr verlernt? Wird schon so bleiben?
Think about it!
Wenn ich mich bis ins hohe alter noch gut bewegen können will, muss ich daran arbeiten. Das bleibt keinem erspart.
Es tut mir immer sehr leid, wenn ich Menschen in einem Alter sehe, wo sie eigentlich noch richtig fit sein könnten, jedoch es nicht mal mehr schaffen vom Boden aufstehen zu können.
Du kannst laufen? Arbeite dran!
ROBIN

20140329-092713.jpg

Abonniere unsere Blogbeiträge

Abonniere unsere Blogbeiträge

Trage Dich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Blogbeiträge zu erhalten.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!