Eine sehr schöne Email habe ich vor kurzem von einer neuen SportCodex-Sportlerin bekommen, die gerade einmal zwei oder drei Trainings bei uns hinter sich gebracht hatte. Wie es der Teufel will, hat sie sich im Treppenhaus den Fuß umgeknickt und musste jetzt erstmal eine leichte Bänderdehnung auskurieren.

Hier könnt ihr ihre Email lesen:

Hallo Robin,

ich hatte eine krasse Erkenntnis:

In meinem alten Sportstudio brauchte ich meinen Fuß gar nicht!

Also er wurde zumindest nicht besonders beansprucht.

Wenn ich mir das so recht überlege:

  • beim Aufwärmen auf dem Fahrrad nicht
  • eingeklemmt in die Geräte nicht
  • und sogar im Bauch-Beine-Po-Kurs macht man fast alles im Liegen auf der Matte
  • der Rückenkurs ist eh langsam und geschmeidig. Das ist auch ok so.

Und wenn ich dann daran denke, wie ich bei euch rumgehopst bin….da wird mein Fuß schier gar bei jeder Übung beansprucht…..

Mir ist das mal so richtig klar geworden, was bei Euch alles anders ist.

Ich mag jetzt schon gar nicht mehr in mein altes Studio.

Ich freu mich darauf wieder zu Euch zu kommen.

Torsten hatte halt doch Recht, dass mir das bei euch gefällt:-)

Gruß ….

Wir sind geboren uns zu Bewegen. Alle Strukturen im Körper leben von Be- und Entlastung. Schon im ersten Semester Sportschule haben wir gelernt, dass sich der Knochen an die Belastung anpasst. D.h. wenn ich ihn zu sehr schone, wird er wesentlich schneller anfälliger für Verletzungen.

Im SportCodex TrainingsCenter sind feste Schuhe fast schon verboten… nicht ganz. Aber der Fuß ist unser Fundament. Dieses Fundament soll stabil und stark sein.

Lese hier: Warum ich Zehenschuhe trage!

http://sportcodexblog.wordpress.com/page/2/

http://sportcodexblog.wordpress.com/page/3/

Euer ROBIN

Abonniere unsere Blogbeiträge

Abonniere unsere Blogbeiträge

Trage Dich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Blogbeiträge zu erhalten.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!