Du fängst einen Ball und fühlst Dich glücklich darüber!

Wie glücklich Du darüber bist, hängt davon ab, wann Du den Ball fängst.

Fängst Du ihn zum ersten Mal in Deinem Leben, ist Dein Glücksgefühl auf einer Skala von 1 bis 10 wohl bei 10+.
Fängst Du ihn zum 100.000 Mal in Deinem Leben, ist Dein Glücksgefühl wohl eher nur noch bei einer 1 oder 2 auf der Skala, jedoch definitiv auch nicht im Minusbereich.

Du bist jedenfalls immer noch glücklich darüber ihn gefangen zu haben, nicht unglücklich. Das mag zwar nur ein klitzekleines Miniglücksgefühl sein, dennoch ist es eines.

Wären wir Menschen grundsätzlich genauso glücklich darüber, wenn wir das Ballfangen angeboren bekommen hätten. Ich meine damit, dass das Ballfangen für uns überhaupt nicht der Rede wert wäre. Du fängst einfach jeden Ball, als ob es das Normalste der Welt wäre.

Ich denke nicht.

 

Keine Freude am Leben

Vergleiche es doch zum Beispiel mit einem Atemzug. Fühlst Du Dich glücklich über jeden einzelnen Atemzug? Freust Du Dich über jeden einzelnen Herzschlag, über Dein Augenlicht oder Dein Gehör?

Nein, tun wir nicht.

Diese Fähigkeiten sind für uns absolut selbstverständlich und normal. Ich finde, alleine der Gedanke daran, dass wir uns über eine Lebenswichtige Funktion nicht freuen oder nicht glücklich darüber sind, im Vergleich über das Glücksgefühl einen Ball gefangen zu haben, ist verrückt.

 

Anmerkung:
Wahrscheinlich fällt es deswegen auch so vielen Menschen schwer, etwas glücklicher zu sein. Denn eigentlich sollten wir ja schon über jeden einzelnen Herzschlag enorm glücklich sein. Sind wir aber nicht. Ist keine Herausforderung. Wie traurig ist das denn?!

 

Schatztruhe voll mit Fähigkeiten

Einen Ball fangen zu können, hat auch nicht nur damit etwas zu tun, dass Du den Ball in diesem Moment gefangen hast, nein, Du hast Dir eine Fähigkeit antrainiert. Etwas das Du nicht hattest, hast Du Dir durch eigene Anstrengung erarbeitet. Eine Fähigkeit, die auch nicht so schnell wieder verloren gehen wird. Du kannst dadurch etwas, was andere vielleicht nicht können.

Du hast Deine Schatztruhe an eigenen Fähigkeiten, mit einer weiteren aufgefüllt. Du bist mehr wert!

 

Fazit

Ich bin also nur glücklich darüber den Ball gefangen zu haben, weil es eine Herausforderung war/ist.

Es ist nicht selbstverständlich, dass ich das kann. Ich muss es mir erarbeiten.

Somit können nur Herausforderungen einen mit Gefühlen, wie zum Beispiel Glück, Mut, Selbstvertrauen und Bestätigung, belohnen.

 

Nur durch Belohnung belohnen funktioniert nicht

Deswegen wird „Shoppen“ auch nie langfristig zu einem Glücksgefühl führen. Shoppen ist keine Herausforderung. Es ist nur die Belohnung einer nicht stattgefundenen Herausforderung. Da die Herausforderung aber nicht stattgefunden hat, kann die Belohnung auch nicht wirklich etwas wert sein.

Warum tun es die Menschen dennoch wie gestört? Shoppen, shoppen, shoppen?

Da sie denken, sie können sich ohne Anstrengung belohnen.

Und auch so tickt der Mensch. Immer schön den Weg des geringsten Widerstands gehen. Warum anstrengen, wenn ich mich auch gleich belohnen kann?!

 

Die Münze ohne zweite Seite

Doch die Belohnung ist somit nix wert.
Das kannst Du Dir vorstellen wie eine Geldmünze.
Auf der einen Seite ist eine Zahl abgebildet, auf der anderen Seite eine Zeichnung. Nur dann ist die Münze komplett und kann genutzt werden.

Hätte die Münze auch einen Wert, wenn eine der beiden Seiten leer wäre?

Nein, die Münze hat so absolut keinen Wert mehr.

Genau gleich ist es mit der Herausforderung und der Belohnung. Eine Seite der Münze ist die Herausforderung, die andere Seite der Münze ist die Belohnung. Fehlt nur eine Seite, ist die komplette Münze nichts wert.

 

Wer denkt, dass man sich auch nur durch Belohnung belohnen kann, lebt in einer Desillusion. So funktioniert es leider nicht. Die Welt um Dich herum tickt anders. Hat man das verstanden, kann man auch glücklich sein, ohne einen Ball fangen zu müssen.

Danke für eure Zeit.

 

 

Artikelbild von: https://pixabay.com/de/users/myriams-fotos-1627417/

Abonniere unsere Blogbeiträge

Abonniere unsere Blogbeiträge

Trage Dich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Blogbeiträge zu erhalten.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!