OK, ich bin kein Vegetarier. Jedoch hindert einen das nicht, Lebensmittel mit normalem Menschenverstand zu sehen!

Ich will euch mal zum Thema „Geflügel“, bzw. Fleisch wie wir es meistens kaufen und dann auch essen einen meiner Gedanken schreiben.

Wir haben gleich über die Straße von unserem TrainingsCenter eine Imbissbude die unter anderem gebratene Hähnchen verkauft.

So, der gute Mann verkauft das fertig gebratene (halbe) Hähnchen für 3,50 Euro.

Wenn er ein ordentlicher Geschäftsmann ist, hat er in die 3,50 Euro folgende Dinge einkalkuliert:

  • 19% Mehrwertsteuer
  • Personalkosten
  • Grill- und Zubereitungskosten
  • Versicherungen
  • Mieten
  • Ach ja, seinen eigenen Gewinn (hätte ich fast vergessen…)
  • Etc., etc.

Jeder Selbstständige weiß ganz genau von was ich rede.

Hmm, dann hat er das halbe Hähnchen so ungefähr für 1,50 vom „Produzenten“ eingekauft (keine Ahnung ob das stimmt, stelle ich jetzt einfach mal so in den Raum).

Dieser Produzent, die Betitelung „Bauer“ oder „Tierzüchter“ wäre wohl viel zu übertrieben zu sagen, hat diese 1,50 Euro genau den gleichen Kalkulationen unterzogen. Wenn ich dann also wieder diesen Teil abziehe, kommen vielleicht noch 20 – 40 Cent pro halbes Hähnchen raus.

Und jetzt soll mir mal einer von euch erzählen, wie ein halbes Hähnchen, das am Ende mit 20 – 40 Cent kalkuliert ist, GESUND aufgezogen werden soll!!!

Das ist absolute Massenware!!! Vollgestopft mit Medikamenten bis obenhin. Wie soll das auch anders gehen. Ob das noch viel mit

„Geflügel“ zu tun hat ist fraglich…!

Bild

Stell Dir mal vor, Du lebst mit 30 Kumpels in Deinem Kinderzimmer. Keine Sekunde Ausgang! 6 – 8 Wochen lang. Fünf von Deinen Kumpels sind erkältet, haben einen Virus, etc. Wie lange dauert es, bis alle richtig krank sind? Damit das nicht passiert, werdet ihr, bevor ihr in das Kinderzimmer einzieht, mit drei Tonnen Medikamenten ausgestattet, damit sich keiner ansteckt. Ach so ja, wachsen müsst ihr ja auch noch in dieser Zeit. Also, gibt es noch andere Medikamente oder sonstige Mittelchen, damit das auch recht schnell geht.

Diese Hähnchen sind totsicher so vollgepumt mit Antibiotika, dass ich im Falle einer zukünftigen Behandlung mit Antibiotika, lieber jeden Tag ein halbes Hähnchen esse als die Pillen zu schlucken.

Leute, macht die Augen auf.

Euer ROBIN

Abonniere unsere Blogbeiträge

Abonniere unsere Blogbeiträge

Trage Dich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Blogbeiträge zu erhalten.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!